Sonntag, 24. September 2017..:: Stadtplanung » Bebauungspläne::..registrieren  anmelden

Kooperationspartner:

Home
 Entwicklungskonzepte

Entwicklungskonzepte

   

Städtebauliche Entwicklungskonzepte als Vorstufe zur formellen Planung haben die Aufgabe, strukturelle Zusammenhänge in einem größeren Raumzusammenhang zu erfassen und darzustellen. Abgelöst von diversen Sachzwängen können wir als Planer eine Vielzahl von Lösungsmöglichkeiten anbieten, die sich primär an der Analyse der Bestandssituation und den daraus formulierten Zielsetzungen orientieren. Ob im großräumigen Maßstab oder in einzelnen Quartieren, das Städtebauliche Entwicklungskonzept spürt Entwicklungsdefizite auf, analysiert städtebauliche Belange und formuliert anschließend zielführende Handlungsempfehlungen.

Das Ergebnis dient der fachlich fundierten Grundlage sämtlicher städtebaulicher politischer und fachlicher Diskussionen sowie der späteren städtebaulichen Begründung für nachfolgende städtebauliche Projekte. Das Portfolio unsers Büros erstreckt sich u. a. auf die Bereiche:

  • Potenzialanalysen zur Ausweisung von Baugebieten und anderen Nutzungen
  • Standortanalysen im Zusammenhang mit Konzepten für Erneuerbaren Energien
  • Stärken-Schwächen-Analysen zur Ermittlung funktionaler und gestalterischer Mängel
  • städtebauliche Rahmenpläne zur Differenzierung der Nutzungsstrukturen bzw. dessen Konfliktpotenziale
  • Ermittlung des Bedarfs als Grundalge für den Flächennutzungsplan

 


 Bebauungspläne

Bebauungspläne

Bebauungspläne sind als verbindlicher Teil der Bauleitplanung das wichtigste Planungswerkzeug zur Lenkung und Ordnung der städtebaulichen Entwicklung einer Gemeinde, welche die baulichen und sonstigen Nutzungen von Grund und Boden detailliert und allgemeinverbindlich regeln. Die Bebauungspläne bestimmen somit wesentliche bauplanungsrechtliche Voraussetzungen, unter denen die Bauaufsichtsbehörden für Bauvorhaben Baugenehmigungen erteilen.


Das Baugesetzbuch (BauGB) stellt insgesamt hohe Anforderungen an die Bauleitplanung. Nach den dort festgelegten Grundsätzen sollen Bauleitpläne u. a. dazu beitragen, eine menschenwürdige Umwelt zu sichern und die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und zu entwickeln. Zum Beispiel ist in § 1 Abs. 6 Nr. 7 festgelegt, dass bei der Aufstellung der Bauleitpläne "die Belange des Umweltschutzes, des Naturschutzes und der Landschaftspflege, insbesondere des Naturhaushaltes, des Wassers, der Luft und des Bodens einschließlich seiner Rohstoffvorkommen sowie das Klima" zu berücksichtigen sind. Die Bauleitplanung wird daher in der Regel durch die Landschaftsplanung naturschutzfachlich begleitet und enthält regelmäßig einen gesonderten Umweltbericht.


Die Aufstellung der Bebauungspläne erfolgt im Rahmen der kommunalen Selbstverwaltung in eigener Verantwortung der Gemeinden.


Wir bieten sämtliche Planungsleistungen für die Aufstellung von Bebauungsplänen auf Grundlage des Baugesetzbuches (BauGB) und arbeiten dabei eng mit den kommunalen Beschlussgremien und den zuständigen Verwaltungsstellen zusammen, um eine zügige Durchführung der gesetzlichen Verfahrensschritte zu gewährleisten.


 

   

 Referenzen
Copyright 2002-2014 by gutschker-dongus    06755-96936-0   info@gutschker-dongus.de
Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung
DotNetNuke® is copyright 2002-2017 by DotNetNuke Corporation