Dienstag, 21. November 2017..:: Freilandökologie » FFH-Verträglichkeitsprüfung::..registrieren  anmelden

Kooperationspartner:

Home
 FFH-Veträglichkeit

FFH-Verträglichkeitsprüfung

Für Pläne und Programme, die einzeln oder in Zusammenwirken mit anderen Plänen und Projekten ein Natura 2000-Gebiet erheblich beeinträchtigen könnten, ist eine Prüfung auf Veträglichkeit mit den für dieses Gebiet festgelegten Erhaltungszielen erforderlich.

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Veträglichkeitsprüfung stimmen die zuständigen einzelstaatlichen Behörden dem Plan bzw. Projekt nur zu, wenn sie festgestellt haben, dass das Gebiet als solches nicht beeinträchtigt wird. Die Erstellung der Unterlagen zur behördlichen Prüfung gehört zu unserem alltäglichen Bürogeschehen.

 
 

 Natura 2000

Natura 2000

Der Begriff Natura 2000 bezeichnet das zusammenhängende Netz europäischer Schutzgebiete. Grundlage dieses Netzwerks ist die 1992 von den Mitgliedstaaaten der Europäischen Union beschlossene FFH-Richtlinie (F = Fauna, F = Flora, H = Habitat, Lebensraum).

Natura 2000 schließt auch Gebiete ein, die nach der Vogelschutzrichtlinie von 1979 zu schützen sind. Beide Richtlinien bezwecken den Erhalt der biologischen Vielfalt durch Schutz, Pflege und Entwicklung bestimmter Lebensräume und Tier- und Pflanzenarten.

 
 

Copyright 2002-2014 by gutschker-dongus    06755-96936-0   info@gutschker-dongus.de
Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung
DotNetNuke® is copyright 2002-2017 by DotNetNuke Corporation